Über Kaspar Panizzas Kriminalroman „Teufelskatz“.

Im Namen seiner Nudligkeit, dem fliegenden Spaghettimonster Ich glaube, es gibt auf dem Buchmarkt mehr Katzen- als Hundekrimis. Das kann ich zwar statistisch nicht belegen, kommt mir aber so vor.  Als begeisterte Krimileserin muss ich daher auch in meinem Hundebuchblog auch immer mal auf Katzenkrimis ausweichen. Die samtpfötige Ermittlerin in Kaspar Panizzas Kriminalroman „Teufelskatze“ hört … Über Kaspar Panizzas Kriminalroman „Teufelskatz“. weiterlesen

Über M.R.C. Kasasians Kriminalroman „Der Fluch des Hauses Foskett“

 Gin, Zigaretten, Fräuleinwunder London im Jahr 1883. Englands berühmtester Privatdetektiv Sidney Grice ist übelster Laune und verbringt viele Stunden in der Badewanne. March Middleton – sein Patenkind – langweilt sich bei Gin und türkischen Zigaretten. Was beide dringend brauchen ist ein neuer Kriminal-Fall. Dieser Wunsch geht schneller in Erfüllung als erwartet: Ein rätselhafter Todesfall wird … Über M.R.C. Kasasians Kriminalroman „Der Fluch des Hauses Foskett“ weiterlesen

Über Adrian McKintys Kriminalroman „Rain Dogs“.

Locked room mystery? Eins vorneweg: Trotz seines Titels hat Adrian McKintys Kriminalroman „Rain Dogs“ nichts mit Hunden, jedoch einiges mit einsamen Wölfen zu tun. „Rain Dogs“. Das sind „…Prostituierte, Menschen in Not, diese düstere Menagerie, die ich erschaffe, um mich zu motivieren“. So erklärt Tom Waits in einem Interview die Namensgebung seines Albums „Rain Dogs“. … Über Adrian McKintys Kriminalroman „Rain Dogs“. weiterlesen

Über Bernd Franzingers Kaiserslautern-Krimi „Pilzsaison“

„Eröffnet ist die Pilzsaison“ Im Pfälzerwald endet mein herbstlicher Ausflug in die Welt des Regio-Krimis. Nach Wiesbaden (Hundswut), Aschaffenburg (Weinmordrache) und München (Montezjuwelen) nun ein Pilzkrimi aus Kaiserslautern. Man könnte bei dem Titel „Pilzsaison“ einen Giftmord erwarten: Brave, kleine Ehefrau tötet tumben Ehemann mittels eines leckeren Pilzrisottos samt Safran und frisch geriebenem Parmesan. Weit gefehlt: … Über Bernd Franzingers Kaiserslautern-Krimi „Pilzsaison“ weiterlesen

Über Susanne Kronenbergs Wiesbaden-Krimi „Hundswut“

Niedliche Welpen, üble Geschäfte Ein Hunde-Krimi aus Wiesbaden? An diesem Buch komme ich natürlich vorbei, ohne es zu lesen und zu rezensieren: Zum einen ist Susanne Kronenbergs Buch über illegalen Welpenhandel ein „gefundenes Fressen“ für jeden Hunde-Freund. Zum anderen erhoffe ich mir (als waschechte weil gebürtige Wiesbadenerin) von einem Krimi aus der Kur- und Landeshauptstadt … Über Susanne Kronenbergs Wiesbaden-Krimi „Hundswut“ weiterlesen

Über Manfred Baumanns Kräuter-Kurzkrimi-Sammlung „Blutkraut, Wermut, Teufelskralle“

Petersilie, Suppenkraut wächst nicht nur im Garten Es ist ein Gemeinplatz: Frauen morden traditionell gerne mit Gift und Männer greifen lieber zu Schusswaffe, Messer und im Notfall auch zur Axt. Der weibliche Griff zum Gift entspricht auch dem gängigen Klischee, nachdem Frauen sich am Herd eher zuhause fühlen als vor dem Werkzeugschrank. Was liegt näher, … Über Manfred Baumanns Kräuter-Kurzkrimi-Sammlung „Blutkraut, Wermut, Teufelskralle“ weiterlesen