Über Sara Baumes Romandebüt „Die kleinsten, stillsten Dinge“

Einauge findet Sonderling Sara Baumes Buch beginnt mit einem Schock: Ein Hund „rennt, rennt, rennt“. „Es ist kein Rennen, wie er es kennt.“ Gerade hat er bei einem Einsatz im Dachsbau ein Auge verloren. Er rennt, weiter als er jemals gerannt ist und lässt alles hinter sich. Stimmen. Gebrüll. Seine Kette. Die Beschreibung von Einauges … Über Sara Baumes Romandebüt „Die kleinsten, stillsten Dinge“ weiterlesen

Über Petra Christian-Widmaiers Buch „Einführung in die psychoanalytische Betrachtung bildender Kunst“

Vom Lächeln Mona Lisas bis zur Concept Art Heute geht es im Hunde-Literatur-Blog wieder einmal um Kunst. Für literaturkritik.de durfte ich ein Buch besprechen, das ich meinen kunstinteressierten Lesern nicht vorenthalten möchte. „Es mag also so gewesen sein, daß Leonardo vom Lächeln der Mona Lisa gefesselt wurde, weil dieses etwas in ihm aufweckte, was seit … Über Petra Christian-Widmaiers Buch „Einführung in die psychoanalytische Betrachtung bildender Kunst“ weiterlesen