Über Marion Poschmanns Roman “Die Sonnenposition“.

Marion Poschmanns Roman Die Sonnenposition ist ein klassischer Fall für meine Rubrik „Buch ohne Hund“! Das Buch kommt zwar komplett ohne Hunde aus, ist aber ein so besonderes Stück Literatur, dass ich es an dieser Stelle unbedingt besprechen muss. In Die Sonnenpostion kommen nämlich zwei weitere meiner Leidenschaften voll und ganz auf ihre Kosten: Meine Begeisterung für historische Architektur und mein Faible für skurrile Typen. Marion Poschmann beherrscht es, beides in Literatur umzusetzen.

Über Hilmar Klutes Hunde-Buch “Winston“.

Wie der Mann zum Hund kam. Eigentlich glaubte ich immer, dass man die Menschen sauber und ordentlich in zwei Sorten einsortieren kann: In diejenigen, die Hunde lieben, und in solche, die Hunde hassen. Hilmar Klute (Jahrgang 1967 und Redakteur der Süddeutschen Zeitung) zählt sich zu einer dritten Gruppe: Zu den Menschen, denen Hunde völlig gleichgültig … Über Hilmar Klutes Hunde-Buch “Winston“. weiterlesen