Über Rudyard Kiplings Kinderbuch „Der Schmetterling, der mit dem Fuß aufstampfte“ in der Neuübersetzung von Andreas Nohl.

Wie der Wal seinen engen Schlund und die Welt das Alphabet bekam. Warum haben Leoparden Flecken, wie kommt das Kamel zu seinem Höcker und weshalb hat der Elefant einen Rüssel? Rudyard Kipling (1865–1936) wurden diese Warum-Fragen immer wieder von seinen Kindern gestellt. Er fand darauf Antworten, die so einfallsreich wie plausibel sind, und auch den … Über Rudyard Kiplings Kinderbuch „Der Schmetterling, der mit dem Fuß aufstampfte“ in der Neuübersetzung von Andreas Nohl. weiterlesen

Über Katie Scotts und Jenny Brooms illustriertes Naturkundebuch „Das Museum der Tiere“.

Eintritt frei! So heißt es auf dem Cover dieses großformatigen Buches. Hereinspaziert und sich verzaubern lassen, von der bunten Tierwelt. Die Illustratorin Katie Scott hat gemeinsam mit Jenny Broom, die für die Texte zuständig ist, ein opulentes Buch geschaffen; Das Museum der Tiere, das zum Durchstöbern und Erforschen der Fauna unserer Erde einlädt.

Über Ursula Priess Roman Hund & Hase.

Kann Liebe glücken, wenn durch einen Hund die Paarbeziehung zur Dreieckskonstruktion wird? Wie geht eine Frau damit um, wenn der Partner Hunde liebt, sie aber das Hündische in sich selbst und am Vierbeiner hasst? Ursula Priess hat das Problem einem Mensch-Tierversuch unterzogen. Und da ein Versuch allein nicht zählt, dekliniert sie das Grundmotiv in mehreren Einzeltests, sie führt Liebesversuche durch, wie es im Untertitel ihres Romans anklingt.

Über Maria Heiners Monografie zu Lea Grundig

In ihrem Buch „Lea Grundig. Kunst für die Menschen“ erinnert sich Maria Heiner an die Künstlerin, Grafikerin und Illustratorin Lea Grundig (1906-1977). Die Autorin Maria Heiner (Jahrgang 1937) war mit der Künstlerin befreundet, kuratierte deren Ausstellungen, arbeitet am Werkverzeichnis und baute eine Sammlung von Arbeiten Lea Grundigs sowie ihres Mannes Hans auf – und hält die Erinnerung an Biografie und Schaffen der Grundigs wach. ... Weiterlesen? Bitte klicken Sie die Titelzeile an.